Sie sind hier: Hilfen ... Medizinische Hilfen

Medizinische Hilfen

Wie schon mehrfach berichtet ist Anlaufpunkt in der Ukraine unsere Partnerorganisation in Lutsk. Dort geben wir den Großteil unserer Hilfsgüter ab, dort erfahren wir wer oder welche Familie Hilfe dringend nötig hat.

Vor etwa 2 Jahren erfuhren wir von der Hepatitis-Erkrankung der Chefin unseres Partnervereins Natascha Klimtschjuk. Offensichtlich wurde sie durch mehrmals benutzte Injektionsnadeln im Krankenhaus mit dieser Krankheit infiziert.

Die in der Ukraine erstellten Laborwerte und die Prognose geschäftstüchtiger Ärzte auf ein nicht mehr langes Leben nagten an der Psyche von Natascha, so dass wir beschlossen in Deutschland Hilfe und Helfer zu suchen.

Dieser war auch schnell gefunden. Herr Dr. Med. Thomas Smolin aus Bad Neustadt in Franken, Hautarzt-Allergologie und Diplom-Biochemiker, ein langjähriger großzügiger Unterstützer unseres Vereins war sofort bereit helfend einzugreifen.

Trotz wiederholter Negativerfahrungen bei der Visaerteilung für Natascha in der Deutschen Botschaft in Kiew konnten wir im August 2008 nach Bad Neustadt fahren. Der von Dr. Smolin organisierte 2 tägige Aufenthalt, verbunden mit einer konkreten Diagnosestellung in der dortigen Spezialklinik durch Herrn Dr. Kuhn brachte die erhoffte Entwarnung. Hepatitis C wurde zwar diagnostiziert, dennoch “ist also Abwarten weiterhin angezeigt-mit einer schnellen Verschlechterung ist nicht zu rechnen, vielleicht sogar mit keiner”.

Diese Botschaft wurde von allen Beteiligten gut aufgenommen.

Dr. Smolin

Besonderer Dank gilt daher Herrn Dr. Smolin (Foto) der durch seine großzügige Unterstützung diese “Aktion” ermöglicht hat.




Nach oben